Britische Food-Industrie verhindert MKS-Impfung


Großbritannien hätte vor sechs Monaten beinahe eine begrenzte Impfung seines Viehbestandes gegen die Maul- und Klauenseuche (MKS) durchgeführt. Wie der frühere Landwirtschaftsminister Nick Brown dem Nachrichtensender BBC mitteilte, sei das Vorhaben jedoch an dem massiven Widerstand der Nahrungsmittelindustrie gescheitert. Brown erklärte, die Einzelhändler hätten sich dagegen gewehrt, Fleisch oder Milch von geimpften Tieren zu lagern aus Furcht, die Verbraucher würden diese Produkte nicht kaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats