Bewegung im Maggi-Tarifkonflikt


Im Tarifkonflikt bei Nahrungsmittelhersteller Maggi gibt es Bewegung: Am Mittwoch, den 22.September, werden die Verhandlungen wieder aufgenommen, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten (NGG) in Singen mit. Seit vergangenem Freitag wird das Maggi-Werk bestreikt (wir berichteten). Die Gewerkschaft fordert für die rund 900 Beschäftigten vier Prozent mehr Lohn und Gehalt. Die Nestlé Deutschland GmbH (Frankfurt), zu der Maggi gehört, will dagegen eine Senkung der Personalkosten um 3,2 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats