Feinarbeit bringt Maggi in Schwung


LZ|NET. Maggi kündigt für Anfang 2008 Preiserhöhungen an. Begründung: Extreme Rohstoffkostensteigerungen aber auch Investitionen in die Produktqualität, die seit Januar das Geschäft beflügeln. Stefan De Loecker, Geschäftsführer der Maggi GmbH in Frankfurt, rechnet fest damit, dass die umsatz- und ertragsstärkste Tochtergesellschaft der Nestlé Deutschland AG 2007 mit einem leichten mengen- und wertmäßigen Wachstum abschließen wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats