Bundeskabinett beschließt Regeln für Managergehälter


Das Bundeskabinett hat strengere Regeln in Sachen Managergehälter beschlossen. Es stimmt einem Gesetzentwurf zu, wonach Spitzenmanager ihre Aktienoptionen künftig vier statt wie bisher zwei Jahre halten müssen. Mit der Neuregelung sollen Topmanager motiviert werden, sich stärker für einen längerfristigen Erfolg des Unternehmens einsetzen. Auch soll die Festsetzung der Vorstandsgehälter transparenter werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats