Mattel bricht Umsatz weg


Den weltgrößten Spielwarenhersteller Mattel lässt ausgerechnet in der Wirtschaftskrise seine Erfolgs-Puppe «Barbie» im Stich. Sinkende Verkaufszahlen des Klassikers und ein schwaches internationales Geschäft haben den Umsatz des US-Konzerns im zweiten Quartal um fast 20 Prozent auf knapp 900 Millionen Dollar einbrechen lassen. Der recht schmale Gewinn stieg allein durch Einsparungen und Einmaleinnahmen von zwölf auf knapp 22 Millionen Dollar, wie Mattel am Sitz im kalifornischen El Segundo bekanntgab.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats