Mattel schließt US-Fabriken


LZ|Net. Der US-Spielzeughersteller Mattel will im Laufe der nächsten zwei Jahren seine letzte Fabrik in den USA schließen. Die Herstellung der Fisher-Price-Spielsachen soll in drei mexikanische Fabriken verlagert werden. Damit verlieren 980 Arbeiter in Kenntucky ihren Arbeitplatz. Mit dieser Schließung wird die Produktion komplett in Mexiko und Asien stattfinden, heißt es vom Unternehmen. In den USA werden dann nur noch die Verwaltung sowie sieben Vertriebszentren verbleiben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats