Mattel versichert noch mehr Prüfungen


Nach einer Serie spektakulärer Rückrufaktionen von giftigem Spielzeug hat der weltgrößte Spielzeughersteller Mattel der EU-Kommission neue Kontrollen zugesagt. Verbraucherschutzkommissarin Meglena Kuneva sagte nach einem Treffen mit Mattel-Vizepräsident Bryan Stockton in Brüssel, der Konzern wolle in einem Drei-Stufen-Verfahren Rohmaterial, Produktionsprozess und fertige Produkte überprüfen. Dabei solle es auch unangekündigte Inspektionen geben, erklärte Kuneva.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats