Max Bahr : Ertrag vor Umsatz


Trotz Minuszahlen steht Bahr glänzend da / Von Manfred Vossen Rentabilität auf hohem Niveau -- Flächenproduktivität soll weiter steigen -- "Weichere" Sortimente Die Zeiten ungebremsten Wachstums sind nun auch bei Baumarktbetreiber Max Bahr vorbei. Nach einem Umsatzminus von 4,2 Prozent auf bestehender Fläche im abgelaufenen Geschäftsjahr 1997/98 (28. Februar) will sich das Hamburger Familienunternehmen noch stärker als bisher auf das bestehende Ladennetz konzentrieren und Sortimentszusammensetzungen optimieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats