Maxxium entdeckt Borco als Partner


LZ|NET. Borco-Marken-Import erweitert sein Sortiment um drei Maxxium-Marken. Sie stammten vom aufgelösten britischen Spirituosenhersteller Allied Domecq. Der Umsatz des Hamburger Unternehmens dürfte damit die 300-Mio.-Hürde überspringen. Wie berichtet, wurde das Allied-Sortiment aufgeteilt zwischen den Unternehmen Pernod Ricard, Diageo und Jim Beam Brands bzw. Maxxium als Vertriebsgesellschaft. Die deutsche Maxxium-Niederlassung mit Sitz in Wiesbaden hat die Marken Kuemmerling, Jacobi, Fürst Bismarck, Maker's Mark, Canadian Club, Sauza und Harveys in das Portfolio genommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats