US-Fastfood McDonald's ändert Einkaufspolitik für Geflügel


McDonald's ändert in den USA seine Einkaufspolitik für Hühnerfleisch. In rund 14.000 US-Schnellrestaurants soll kein Geflügel auf den Tisch kommen, das zuvor mit Antibiotika behandelt wurde, welches auch bei der Krankheitsbehandlung von Menschen Verwendung finden. Das teilte der US-Fastfoodriese am Mittwoch mit. So soll das Risiko gesenkt werden, dass die Antibiotika bei Menschen nicht mehr wirken. McDonald's folgt mit der Entscheidung Wettbewerbern wie Chick-fil-A.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats