Media-Saturn- Prozess vertagt


Das Landgericht Ingolstadt hat im Prozess zwischen Media-Saturn und den Verbraucherzentralen einen Beweisbeschluss angeordnet. Der Vorwurf der Verbraucherzentralen lautet unlautere Lockvogelwerbung. In den nächsten Monaten sollen nun verschiedene Zeugen vernommen werden. Richter Konrad Kliegl will sich die Vorfälle in drei der elf beschuldigten Filialen näher anschauen. "Die Aussagen der Beteiligten waren nicht überzeugend", so Kliegl gegenüber der LZ.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats