Erwartungsgemäßer Verlust


Sinkende Preise haben dem Elektronikhändler und Aldi-Lieferanten Medion die Zahlen der ersten neun Monate wie erwartet verhagelt. Für das Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen seine bereits im Oktober gesenkte Prognose. Der Fehlbetrag in den ersten drei Quartalen stieg auf 39,1 Mio. Euro. Auch im Vorjahr hatte Medion im selben Zeitraum bereits einen Verlust von 10,1 Mio. Euro erlitten. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich von 18,7 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats