Vier Aktionäre gehen gegen Metro in Berufung


vwd. Die nächste Runde im Rechtsstreit um die Aktienumwandlung der Metro AG ist von vier Stammaktionären des Düsseldorfer Handelskonzerns eingeläutet worden. Sämtliche Kläger, die in erster Instanz unterlegen waren, haben jetzt beim Oberlandesgericht Düsseldorf Berufung eingelegt. Die Begründung soll in der nächsten Zeit nachgeliefert werden. Dafür ist ein Monat Zeit. Die Kläger wehren sich gegen ein zu Gunsten der Metro ausgefallenes Urteil des Landgerichts Köln zur Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats