Metro hat große Pläne


Nach der Trennung von der Baumarktkette Praktiker will der Handelsriese Metro seine defizitäre Lebensmitteltochter Real auf Vordermann bringen. Ein Verkauf steht nach Darstellung von Konzernchef Hans-Joachim Körber nicht zur Debatte. Unter anderem mit Kostensenkungen soll Real die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelingen, wie Körber auf der Hauptversammlung in Düsseldorf erläuterte. Aktionärsschützer sehen aber auch bei der Warenhaus-Tochter Kaufhof Handlungsbedarf.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats