Metro gewinnt vor Gericht


Der Bundesgerichtshof hat zu Gunsten der Metro AG entschieden, die Revision gegen das Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 20. September 2001 nicht anzunehmen. Die Anfechtungsklagen gegen den Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung der Metro AG vom 04. Juli 2000 über den Umtausch von Vorzugs- in Stammaktien sind damit beendet, teilt das Unternehmen mit. Das vorinstanzliche Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom 20.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats