Greenpeace protestiert vor Firmenzentrale


Die Umweltschutzoraganisation Greenpeace hat den Handelsriesen Metro, Düsseldorf, wegen seiner angeblich starren Haltung bei genveränderten Lebensmitteln unter Beschuss genommen. "Metro fällt vor den Gentech-Konzernen auf die Knie und missachtet die Meinung der Verbraucher", erklärte Corinna Hölzel von der Greenpeace Verbraucherorganisation EinkaufsNetz. Vor der Konzernzentrale protestierten Aktivisten der Organisation, weil sich das Unternehmen weigert, eine Erklärung über den Verzicht auf den Verkauf von gentechnisch behandelten Produkten zu unterzeichnen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats