Metro wird von Aktionären verklagt


LZ|Net. Vier Metro-Aktionäre reichten Klage vor dem Kölner Landgericht ein, um die Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien zu stoppen. Unter den Klägern ist auch der Kleinaktionär Karl-Walter Freitag, der bekanntermaßen bereits wiederholt gegen AGs geklagt hat, wie die Financial Times schreibt. Wie es heißt, will die Metro mit der zügigen Aktien-Umwandlung ihre Kapitalmarktattraktivität für Investoren erhöhen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats