Bauernverband hofft auf steigende Milch-Preise


Die Milchpreiskrise entspannt sich allmählich. Nach Ansicht des Deutschen Bauernverbands könnten die Preise, die die Molkereien den Bauern für die Milch zahlen, bis zum Jahresende auf 26 bis 30 Cent pro Liter steigen. Derzeit liegen sie noch bei etwas über 20 Cent pro Liter im bundesweiten Durchschnitt. In den Preisverhandlungen mit den Handelskonzernen müssten nun höhere Erzeugerpreise für Trinkmilch durchgesetzt werden, forderte der Bauernverband am Dienstag.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats