Erzeuger fordern höhere Milchpreise


Mit einem Besuchsmarathon bei 40 Milchverarbeitern in ganz Deutschland und öffentlichkeitswirksamen Demonstrationen versucht der Deutsche Bauernverband (DBV) erneut, Einfluss auf die laufenden Verhandlungen zwischen Molkereien und Lebensmittelhandel zu nehmen. Die Bereitschaft der Einkäufer zu Preiserhöhungen ist aber denkbar gering. "Wir werden alle Molkereien wieder an einen Tisch bitten." Der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, Franz-Josef Möllers, vertritt in den DBV-Gremien die Bereiche Veredlung und Tierhaltung und ist damit auch in Sachen Molkereiwirtschaft zuständig.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats