Merkel will flexibleren Umgang mit Milchquoten


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt einen flexibleren Umgang mit den Milchquoten in der EU an. Merkel werde dazu an diesem Donnerstag in Brüssel eine Debatte der EU-Staats- und Regierungschefs anstoßen, hieß es am Mittwoch aus dem Berliner Kanzleramt. Dabei gehe es nicht darum, die bestehenden Vereinbarungen zum Abbau der Milchquote bis 2015 rückgängig zu machen. Der Anpassungsweg müsse aber dem schrumpfenden Markt angepasst werden können.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats