Kartell in Frankreich Milliarden-Strafe gegen Kosmetik-Konzerne


Wegen illegaler Preisabsprachen hat die französische Wettbewerbsbehörde gegen Hersteller von Putz- und Pflegemitteln Geldstrafen von mehr als 950 Millionen Euro verhängt. Betroffen von Absprachen bei Reinigungsartikeln wie Waschmitteln oder WC-Reinigern sind unter anderem Henkel, Unilever, Colgate-Palmolive oder Procter & Gamble. In diesem Bereich geht es um gut 345 Millionen Euro an Bußen. Unt

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats