Lidl beklagt Lohndumping im Handel


Mit seinem Vorstoß für verbindliche Mindestlöhne im Einzelhandel berührt Lidl ein Reizthema. Eine flächendeckende Vereinbarung soll die Kostenvorteile von Wettbewerbern durch Lohndumping beseitigen. Der Handelsverband HDE lehnt einen gesetzlichen Mindestlohn nach wie vor ab. Er teile die Auffassung, dass im Einzelhandel unbedingt Mindestlöhne eingeführt werden müssen, schreibt Klaus Gehrig, Aufsichtsratschef der Neckarsulmer Schwarz Unternehmens-Treuhand, in einem Brief an die Teilnehmer eines ARD-Presseclubs.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats