Mövenpick setzt weniger um


Das EBIT der Gruppe unter der Mövenpick Holding AG, Adliswil, ist im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,9 Mio. CHF auf 10,1 Mio CHF gesunken. Das Unternehmen begründete den Rückgang mit Aufwendungen für angekündigte Strukturbereinigungen des Fine Food Bereiches in Asien. Der Produktmix sei einer veränderten Nachfrage angepaßt worden. Deshalb sei die Marge gesunken, erklärte das Unternehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats