Molkereien beklagen "absurde Marktsituation"


Die Erzeugerpreise, die von den deutschen Molkereien bezahlt werden, und damit zugleich die Ertragsprobleme der Anbieter von höherveredelten Milchprodukten wie Joghurt und Desserts erreichen gegenwärtig einen Höhepunkt. Weil Konditionenverbesserungen aber auf absehbare Zeit nicht zur Debatte stehen, hofft vor allem die private Milchindustrie auf eine Trendwende Mitte nächsten Jahres. So teuer wie seit fast zehn Jahren nicht bezahlen die deutschen Milchverarbeiter ihren Rohstoff derzeit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats