Deutsches Zusatzstoffmuseum eröffnet


Die Hamburger Lebensmittelstiftung hat ein Museum zur Aufklärung von Zusatzstoffen in Lebensmitteln eröffnet. Das Deutsche Zusatzstoffmuseum auf dem Hamburger Großmarkt will zeigen, wo nicht deklarierte Zusätze enthalten sein können, wie sie manchmal verschleiert werden und welche Möglichkeiten bestehen, auf derartige Zusätze zu verzichten. Unterstützt wird das Projekt durch den TK-Hersteller Frosta, Bremerhaven, und die Saftkelterei Walther, Arnsdorf.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats