Verbrauch an Fleisch sinkt


Im Jahr 2003 kauften die privaten Haushalte in Deutschland durch­schnittlich nur noch 5 Kilogramm Kartoffeln im Monat. 40 Jahre zuvor waren es fast viermal so viel, nämlich 19 Kilogramm gewesen. Das ermittelte Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Insgesamt entfielen im Jahr 2003 etwa 22 Prozent (43 Euro im Monat) der Ausgaben für Nahrungsmittel auf Gemüse und Obst. Mit monatlich 16,80 Euro wurde für frisches Gemüse rund fünfmal so viel wie für Gemüsekonserven ausgegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats