Nestlé verändert Rezeptur von "Cini Minis"


In der Auseinandersetzung um den Cumarin-Anteil in dem Nestlé-Frühstücksprodukt "Cini Minis" hat der Nestlé-Konzern eingelenkt. Die Produktion der zimthaltigen Knusperstückchen werde umgestellt, um den Anteil Cumarin-Anteil zu reduzieren, teilt Nestlé mit. Die neue Rezeptur werde ab dem ersten Quartal 2008 in den Händlern zur Verfügung gestellt. Ein Test im Auftrag der Verbraucherorganisation foodwatch hatte Anfang November ergeben, dass "Cini Minis" das Siebenfache der erlaubten Höchstmenge des giftigen Cumarins enthalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats