Nestlé: Bereinigung bei TK


Nestlé-Konzern will Tiefkühlkost-Teile abstoßen In Europa stehen 1 Milliarde Umsatz zur Disposition -- Konzentration auf höheren Wertschöpfungsgrad / Von Gabriel v. Pilar Der Schweizer Nestlé-Konzern verhandelt mit einer skandinavischen Investorengruppe über den Verkauf von großen Teilen des europäischen Tiefkühlgeschäfts. Außer Italien und Deutschland sind fast alle Länder betroffen.   Die Nestlé AG in Vevey/Schweiz verhandelt mit der EQT Scandinvia A/B aus Stockholm/Schweden über denVerkauf von Teilen des europäischen Tiefkühlkostgeschäftes.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats