Nestlé fördert duale Karrieren für Expats

von Christiane Düthmann
Donnerstag, 28. März 2013
Jeder fünfte Expat bricht seine Auslandsentsendung vorzeitig ab, weil der Partner dort keinen Job findet. Gemeinsam mit weiteren multinationalen Unternehmen will Nestlé deshalb duale Karrieren stärker fördern.
Bereits 2011 hat der Hersteller das "International Dual Carrier Network" (IDCN) in Zürich, Paris und Mexico City ins Leben gerufen. Es unterstützt mehr als 700 Expat-Partner in 40 Firmen bei der Jobsuche. In diesem Jahr soll die Initiative auch in London, Sao Paulo, Shanghai, New York, Barcelona, Malaysia und Singapur starten.

"Wir möchten, dass die Partner unserer ins Ausland Ensendeten dort die gleichen Jobchancen haben wie die Arbeitssuchenden vor Ort", sagt Nestlé-Personalchef Peter Vogt. (cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats