Wechselkurs drückt Nestlé-Umsatz


Der niedrige Dollar schlägt sich empfindlich in der Umsatzentwicklung großer Konzerne nieder. Nachdem u.a. Henkel und L'Oréal für 2003 bedingt durch ungünstige Wechselkurse rückläufige Erlöse verbuchten, meldet nun die Schweizer Nestlé-Gruppe deutliche Umsatzrückgänge - dies, obwohl bei konstantem Kurs ein sattes Plus herausgekommen wäre. So zeigt sich Peter Brabeck, Chief Executive Officer der Schweizer Nestlé S.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats