Nestlé nimmt Getreideprodukt in USA vom Markt


Der Schweizer Nahrungsmittelhersteller Nestle SA nimmt das Getreideprodukt "Nestlé Farinha Lactea" in den USA vom Markt. Als Grund nannte Nestlé mögliche Spuren von Verunreinigungen mit einem Pestizid für Weizen, das in den USA derzeit noch nicht zugelassen sei. Das Pestizid sei hingegen in Brasilien von den Gesundheitsbehörden zugelassen, und die Rückstände würden "weit unter den brasilianischen Grenzwerten" liegen, zitiert die Nachrichtenagentur Dow Jones den Konzern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats