Nestlé reagiert gewitzt auf Foodwatch


Hat die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch die Branche weichgeklopft? Auf ihrer Website verkünden die selbst ernannten "Essensretter" heute jedenfalls einen bahnbrechenden Erfolg ihrer Bemühungen um die Nährwertkennzeichnung und zitieren Nestlé-Chef Paul Bulcke: "Ja, wir führen die Ampel ein!" Bei Nestlé selbst will man dagegen von einem Gesinnungswechsel bei Foodwatch wissen: Statt Ampel wollten die Berliner nun Zebrastreifen - weil Chef Thilo Bode ohnehin farbenblind sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats