Nestlé verdoppelt Kapazität in Biessenhofen


Der Schweizer Lebensmittelkonzern hat sein Babynahrungswerk in Biessenhofen im Allgäu für 117 Mio. Euro erweitert. Mit der zusätzlichen Produktionslinie für hypoallergene Babynahrung verdoppelt sich die Kapazität des 106 Jahre alten Nestlé-Standorts auf 28.000 Tonnen pro Jahr.
Die Bauzeit des neuen Werks, in der hyypoallergene Nahrungspulver (H.A.) für die Marken Alete und Beba produziert werden,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats