Nestlé: Wachstum geplant


Nestlé setzt sich wieder ein hohes Wachstumsziel Ohne Akquisitionen peilt der Weltkonzern einPlus von 4 Prozent an -- Höhere Rendite -- Weniger Personal / Von Gabriel v. Pilar und Klaus Drohner Der schweizerische Nestlé-Konzern rechnet auch für das laufende Geschäftsjahr mit kräftigem Wachstum. Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe hat sich ein Wachstumsziel von 4 Prozent gesetzt. Der Nachfolger von Helmut Maucher als Delegierter des Verwaltungsrates gab sich anläßlich der Präsentation der Nestlé-Bilanzzahlen in Zürich zuversichtlich, diese Wachstumsquote real, also unabhängig von Währungseinflüssen und auch intern, das heißt ohne akquisitionsbedingte Effekte zu erreichen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats