Warnstreik bei Herta in Berlin


Die Beschäftigten der Fleischwarenfabrik Herta in Berlin haben am Wochenanfang die Arbeit niedergelegt, um gegen eine geplante Arbeitszeitverlängerung zu protestieren. Ziel der geplanten Anhebung der Wochenarbeitszeit von 38 auf 40 Stunden sei, die Wettbewerbsfähigkeit des Werks zu steigern, ohne Lohnkürzungen bei den Mitarbeitern vornehmen zu müssen, erklärte ein Sprecher des Nestlé-Konzerns, zu dem Herta gehört.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats