Nestlé feilt an den Kostenstrukturen


LZ|NET. Der weltweit größte Nahrungsmittelkonzern Nestlé feilt weiter intensiv an den Kostenstrukturen: Mehrere Initiativen sollen der Gruppe Einsparungen in Milliarden-Höhe bescheren. Trotz Währungsschwankungen und Veräußerungen entwickelt sich der Umsatz stabil. Peter Brabeck-Letmathe, Vize-Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates bei der Schweizer Nestlé S.A., Vevey, sieht seine Strategie bestätigt: „Die Tatsache, dass wir trotz der wettbewerbs-intensiven Situation in Europa ein organisches Wachstum von 4,5 Prozent erreichten, belegt die unvergleichlichen defensiven Qualitäten von Nestlé, die auf eine einmalige Kombination der geografischen Präsenz mit der führenden Stellung in Lebensmittelkategorien mit stärkerem Wachstum zurückgehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats