Nestlé ist auf der Suche nach neuen Marken


Der Schweizer Lebensmittelproduzent Nestlé SA will seine Mineralwassersparte mit Perrier Vittel SA in Nestlé Waters umbenennen. Der Grund: Investoren soll die Zugehörigkeit zum Konzern klarer werden. Die Mineralwassersparte zählt bei Nestlé zu den derzeit am schnellsten wachsenden Bereichen. Im Wall Street Journal heißt es, dass Nestlé derzeit 8,8 Prozent seiner Umsätze mit Mineralwasser mache. Noch zehn Jahre zuvor seien es lediglich 4,7 Prozent gewesen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats