Nestle opfert Purina-Marken


Der Nahrungsmittelkonzern Nestle SA, Vevey, schlägt der EU-Wettbewerbskommission den Verkauf einzelner Geschäftsfelder vor, um die Genehmigung für die Übernahme des US-Unternehmens Ralston Purina zu erhalten. Im einzelnen gehe es um den Verkauf der Marken Friskies und Felix in Spanien, um Hunde- und Katzenfutter in Griechenland und die Katzenfuttermarke Cat Chow in Italien. Nestle-Sprecher Marcel Rubin nannte keine Umsatzvolumina der genannten Bereiche.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats