Etikettenschwindel Neuland kündigt neues Konzept gegen Betrug an


Der Fleischanbieter Neuland will weiteren Etikettenschwindel mit seinem Markenzeichen verhindern. Es verspricht besonders tiergerechte Haltung - im vergangenen Jahr kam jedoch auch Hähnchenfleisch aus konventioneller Haltung mit dem Neuland-Emblem in den Handel. Ein Hähnchenmäster aus Niedersachsen hatte Geflügel aus konventioneller Haltung unter dem Namen verkauft. Eine interne Kontrollkommission solle solche Fälle verhindern, kündigte der Verein am Montag in Berlin an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats