Nöm übernimmt Ybbstal-Biomilch


LZ|NET Die niederösterreichische Molkerei Nöm AG wird ab Juli die Biomilch der rund 250 von der Kündigung ihres bisherigen Abnehmers betroffenen Bauern aus der Region Ybbstal zur Verwertung übernehmen. Das Unternehmen stellt für die jährlich rund 15 Mio. kg Biomilch Transport- und Verwertungskapazitäten bereit, so Nöm-Vorstandssprecher Alfred Berger. Lieferbedingungen und Preise konnte Berger nicht nennen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats