Molkerei Stade soll zu Nordmilch


Milchversorgung Stade eG in Hammah-Mittelsdorf verhandelt mit Nordmilch über die Aufgabe ihrer Selbständigkeit. Nachdem Metro und AVA ihre Aufträge für die Streckenbelieferung gekündigt haben, arbeitet der Frischdienst der Milchversorgung nicht mehr rentabel. Die eigene Produktion ist unbedeutend, von 120 Mio. kg Milchanlieferung werden 110 Mio. kg an Nordmilch geliefert. Den 350 Mitgliedern fällt die Entscheidung schwer, aber nach dem Scheitern einer Verbindung mit der Molkerei Elsdorf steht Nordmilch für die Fusion bereit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats