Obst und Gemüse aus dem Ausland höher belastet


Obst und Gemüse aus dem Ausland sind weit häufiger mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belastet als heimische Produkte. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Braunschweig auf Grundlage von Daten der Bundesländer mit. Demnach überschritten 2007 2,7 Prozent der aus Deutschland stammenden Obst- und Gemüseproben die gesetzlichen Höchstgehalte. Bei Waren aus anderen EU-Ländern waren es 5 Prozent, bei Produkten aus Nicht-EU-Staaten sogar 9,5 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats