Orior geht an die Börse


Die im Bereich Frisch-Convenience-Food und in der Fleischveredelung arbeitende Schweizer Lebensmittelgruppe Orior AG geht wie angekündigt an die Börse und hat dazu die Einzelheiten publiziert. Die Preisspanne der im Rahmen des IPO angebotenen Aktien beträgt 42 CHF bis 52 CHF pro Namenaktie. Die Gesellschaft plant einer Mitteilung zufolge rund 80 Mio. CHF neues Kapital aufzunehmen. Der bestehende Hauptaktionär Capvis wird im Falle der Ausübung der vorgesehenen Mehrzuteilungsoption noch etwa 20 Prozent an Orior halten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats