EU genehmigt Finanzspritze


Die Europäische Kommission hat eine staatliche Finanzspritze zu Gunsten der Otto Versand GmbH & Co KG beihilferechtlich genehmigt. Die EU-Behörde entschied, dass eine beantragte Unterstützung von 27,4 Mio EUR für das Versandhaus mit den EU-Beihilfebestimmungen vereinbar sei. Das Unternehmen will damit sein Logistikzentrum im sachsen-anhaltinischen Haldensleben erweitern. Die staatliche Hilfe fördere die Schaffung von Arbeitsplätzen, wirke sich nur geringfügig auf den Wettbewerb aus und bleibe zudem mit 23,6 Prozent der beihilfefähigen Investitionen unter der zulässigen Fördergrenze, wie es zur Begründung seitens der EU-Kommission hieß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats