Otto soll zahlen


104 Mio. US-Dollar will der Hamburger Versandhaus-Milliardär Michael Otto zahlen, um sein unglückliches Engagement in den USA abzuschließen. Auf diese Summe hat sich seine Familienholding nach Informationen aus Unternehmenskreisen außergerichtlich mit den Gläubigern seines in Konkurs befindlichen US-Versandhändlers Spiegel Inc. geeinigt, schreibt das "Wall Street Journal". Im Gegenzug erhalte Otto Sicherheit vor neuen Klagen, mit denen er rechnen müsste, weil Spiegel 15 Monate lang keine Finanzergebnisse veröffentlicht hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats