Weniger Umsatz als erwartet


Der amerikanische Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) hat im abgelaufenen Quartal die Erwartungen teilweise erfüllt. In den drei Monaten zwischen Januar und März habe sich der Umsatz einschließlich des Gillette-Zukaufs um 21 Prozent auf 17,25 Mrd. USD erhöht, teilte P&G in Cincinnati mit. Analysten hatten im Schnitt mit 17,6 Mrd. USD gerechnet. Dabei kam P&G auf ein organisches Wachstum von 6 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats