P&G schließt Vergleich


Procter & Gamble Co, Cincinnati, hat in einem Verfahren wegen eines angeblichen Verstoßes gegen das US-Wertpapiergesetz einen Vergleich geschlossen. Wie der Konsumgüterkonzern mitteilte, wird das Verfahren gegen die einmalige Zahlung eines Betrages von 49 Mio USD eingestellt. Im März 2000 hatten Aktionäre des Unternehmens gegen Procter & Gamble ein Verfahren angestrengt, weil der Konzern angeblich irreführende Angaben zu seiner finanziellen und geschäftlichen Lage im Kontext mit der Veröffentlichung seiner Zahlen für das Jahr 2000 gemacht habe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats