P&G in Frankfurt bald Geschichte


Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble zieht sich von der Frankfurter Wertpapierbörse zurück. Der Verwaltungsrat des Unternehmens habe beschlossen, einen Widerruf der Zulassung der Aktien zum Handel im Amtlichen Markt zu stellen, teilte P&G mit. Das Listing im Amtlichen Markt und im elektronischen Xetra-Handel werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2005 eingestellt. Der im Verhältnis zum globalen Aktienumsatz nur sehr geringe Umsatz mit P&G-Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse rechtfertige den damit verbundenen Aufwand und die Kosten nicht mehr, hieß es zur Begründung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats