PPR interessiert sich für Italien


Der französische Handels- und Luxusgüterkonzern PPR erwägt, sein Firmenportfolio mit der Übernahme von italienischen und französischen Luxusartikelherstellern zu stärken. Frankreich und Italien seien die Länder, in denen PPR am besten Synergien erzielen könne, sagte PPR-Vorstandschef Francois-Henri Pinault der italienischen Zeitung "Il Sole 24 Ore". "Zukäufe sind einfacher in Märkten, die man bereits kennt", sagte der Manager und fügte hinzu: "Wir sind sehr interessiert an Akquisitionen in Italien.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats