Printemps an Deutsche Bank und Borletti verkauft


Der französische Luxus- und Handelskonzern PPR hat seine 17 Printemps-Kaufhäuser an die Deutsche Bank-Tochter RREEF und den italienischen Handelsunternehmer Maurizio Borletti (Kaufhaus La Rinascente) verkauft, teilte das Unternehmen mit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. PPR hatte im Juni bekannt gegeben, Printemps für mehr als eine Milliarde Euro verkaufen zu wollen. Die Deutsche Bank bekommt 70 Prozent der Anteile, Borletti den Rest.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats